Marias Mitmachkonzert auf der DEZ-Bühne: Fasching der besonderen Art

Stolzierende Löwen, stampfende Elefanten, gackernde Hühner, tanzende Enten und wilde Esel versammelten sich am 20. Februar 2022 auf der DEZ-Bühne, um in Marias Mitmachkonzert den Karneval der Tiere zu feiern. Die Schildkröte hat auch schon fest zugesagt, schaffte es aber wieder nur knapp. Auf jeden Fall mit dabei waren viele Kinder, Eltern und Großeltern, die Lust hatten, dieses Faschingsfest der besonderen Art mit Werken aus Camille Saint-Saëns "Karneval der Tiere" zu erleben.

Die Regensburger Schauspielerin und Musicaldarstellerin Melanie Rainer führte als Amadea Sozart mit einer kindgerechten Geschichte durch das Konzert (Dauer: 45-60 Minuten), bei dem die ganze Familie, vom Baby bis zu den Großeltern, klassische Musik in entspannter Atmosphäre genießen konnte.

Für die Musik sorgte das Mitmachkonzert-Ensemble, bestehend aus Geige (Maria Gruber und Christiane Schulte), Klarinette (Elisabeth Jarusel) und Cello (Tina Molle).


Was und wo ist die DEZ-Bühne?

Die DEZ-Bühne ist eine neue Spielstätte, die auf Initiative des Turmtheaters geschaffen wurde. Die Bühne, die sich nicht im, sondern direkt neben dem Donau-Einkaufszentrum befindet, soll in der Pandemie-Zeit nicht nur dem Turmtheater, sondern vielen anderen Kulturstätten und Künstlern und Künstlerinnen aus Regensburg Auftrittsmöglichkeiten bieten.  In der "Orangerie" des ehemaligen Haubensak/Dehner-Gartencenters wurde mit der DEZ-Bühne ein Veranstaltungsort errichtet, der nicht nur die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen gewährleistet, sondern gleichzeitig auch die Atmosphäre entsehen lässt, die ein Saal zur Theaterbühne macht. Die Anfahrt/der Zugang zur DEZ-Bühne (Weichser Weg 5) erfolgt über das Parkdeck D, (kostenlos) parken kann man dort oder in der Tiefgarage D.


Was ist Marias MitmachKonzert?

Marias Mitmachkonzert ist ein Konzert für die ganze Familie. Schon kleine Babys sind fasziniert, wenn sie den Klang einer Geige, eines Cellos, einer Klarinette oder anderer Instrumente hören. Sie "baden" in Musik. Je größer die Kinder werden, umso mehr können sie sich am Mitmachkonzert beteiligen. Sei es durch ein Tänzchen, ein Lied oder ein Musik-Rätsel, das vor allem die größeren beantworten können. Saßen die Zuschauer in der Zeit vor Corona bei Marias Mitmachkonzert noch entspannt auf einer Decke am Boden, so fanden zwei Konzerte zwischenzeitlich sogar online statt. Jetzt gibt es Mitmachkonzerte in Theatern mit fester Bestuhlung, sodass die Corona-konforme Umsetzung des Konzerts gewährleistet ist. Und nun sogar mit dem Turmtheater auf der DEZ-Bühne. Kindgerecht und lustig bleibt es trotzdem, auch wenn man auf einem Stuhl sitzt! Denn die Hauptsache ist, dass wir uns treffen und miteinander die Welt der klassischen Musik entdecken dürfen. Seht und hört selbst und kommt vorbei - am besten mit eurem Musikgarten-Instrumentensäckchen, das ihr sicherlich beim Konzert gut gebrauchen könnt.