BabyBauchTöne: Neues Konzept für Schwangere

Gute Nachrichten für alle Schwangeren, die gerne singen, sich mit Musik verwöhnen und auf die Geburt des Nachwuchses vorbereiten wollen: Mit BabyBauchTöne - pränatales Singen für mich und dich gibt es nun ein wunderschönes neues Kursformat.

Singen hat eine beruhigende und gesundheitsfördernde Wirkung. Es werden Glückshormone ausgeschüttet, das Angstzentrum wird unterdrückt und außerdem werden beim Singen durch eine tiefe Atmung der Körper der Mutter und somit auch des ungeborenen Kindes mit Sauerstoff versorgt, wodurch das Singen bzw. Tönen zum unentbehrlichen Helfer bei der Geburt werden kann. Dem Baby tut es gut, die Stimme der Mutter zu hören. Das stärkt die Bindung. Denn schon ab der 18. Schwangerschaftswoche ist das Ohr des Ungeborenen empfangsbereit, ab der 20. Woche spricht man von Hören. Was das Baby im Mutterleib oft gehört hat, erkennt es nach der Geburt wieder - das ist nicht nur die Stimme der Mutter, des Vaters und anderer enger Bezugspersonen, sondern das sind auch Musikstücke, die oft wiederholt wurden. 

Während des einstündigen Kurses widmen wir uns zunächst der Grundlage unserer eigenen Stimme, nämlich unserem Körper, den wir durch gezielte Übungen entspannen und lockern. Wir konzentrieren uns anschließend auf unseren Atem und trainieren unsere Stimme, bevor wir singen und tönen. Wir lernen Lieder kennen, in denen die werdenden Mamas Kontakt zum Baby in ihrem Bauch herstellen und die wohlige Atmosphäre genießen können, die beim Singen entsteht. Denn Singen macht einfach glücklich und das Musizieren in der Gruppe umso mehr.

 

Termin: Freitag, 17.30-18.30 Uhr (Start: 11. Januar)

Ort: Fahrbeckgasse 11, 93047 Regensburg

Kosten: 95 Euro (10 Treffen)

 

Wer am liebsten schon nächste Woche mit dem Kurs starten möchte, bitte einfach anmelden und ins Feld "Platz für zusätzliche Fragen" reinschreiben, dass eine Teilnahme ab sofort möglich bzw. erwünscht wäre. Ich melde mich dann, sobald eine Gruppe mit mindestens 5 Teilnehmern zustande gekommen ist.

 

Anmeldung zu BabyBauchTöne

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


FenKid: Ein Konzept für Eltern und Kind

 

Fenkid – das bedeutet „die frühe Entwicklung von Kindern begleiten“ und ist ein Eltern-Kind-Kurs, den ich ab 10. Januar 2019 immer donnerstags von 10.30-11.45 Uhr im Bewegungsraum des AWO-Familienzentrums in der Humboldtstraße 34 anbiete. Die Eltern sind eingeladen, ihre 3-12 Monate alten Kinder mit einem ganz unvoreingenommenen und wertfreien Blick zu betrachten. FenKid basiert auf unterschiedlichen pädagogischen Konzepten - Maria Montessori („Hilf mir, es selbst zu tun“), Emmi Pikler („Lass mir Zeit“), Jesper Juul („Beziehung statt Erziehung“), Elfriede Hengstenberg ("Körperbewusstsein ist Selbstbewusstsein") - und greift neueste Erkenntnisse aus der Bindungs- und Säuglings- und Gehirnforschung sowie der Entwicklungspsychologie auf. In der Kursstunde erfahren Eltern, wie sie diese Erkenntnisse in ihren Alltag mit dem Kind integrieren können.

  

Die Kinder finden in der FenKid-Stunde eine vorbereitete Umgebung vor, in der sie sich mit altersgerechtem Spielmaterial beschäftigen dürfen. Doch wird der Blick auch auf die Eltern geworfen und ihnen in Achtsamkeitsübungen, den sogenannten „Zumikos“, die Möglichkeit gegeben, zu sich zu kommen und im Alltagsstress zur Ruhe zu finden. Sie dürfen innehalten, ihre Kinder ohne Vorbehalte beobachten und sich in moderierten Gesprächen über verschiedene Themen wie etwa das Schlafen, die achtsame Pflege der Kinder oder die Beikost und vieles anderes mehr Inspirationen für ihren Alltag mit dem Kind holen.

 

Wann? immer donnerstags, 10.30-11.45 Uhr (ab 10. Januar)

Wo? Im AWO-Familienzentrum, Humboldtstraße 34, Regensburg

Kosten: 104 Euro für 8 Treffen

Anmeldung: bei Kursleiterin Maria Gruber unter Tel. 0179/7834482 oder grubermaria@web.de

Weitere Infos: auf der Webseite des AWO-Familienzentrums sowie unter www.fenkid.de/